Kassel oder Cassel?

Kassel ist die größte Stadt Nordhessens und die drittgrößte Stadt Hessens. Von 1277 bis 1866 war Kassel die Hauptstadt Hessens. Bis 1926 wurde Kassel übrigens mit "C" geschrieben. Kassel wurde urkundlich erstmals im Jahre 913 erwähnt, damals unter dem Namen Chassella. Es war eine kleine Siedlung auf dem Gelände des heutigen Regierungspräsidiums. Aus diesem Grund feiert die Stadt Kassel in diesem Jahr ihr 1100. Bestehen mit vielen verschiedenen Veranstaltungen und einem tollen Rahmenprogramm.

Buga KS1277 wurde Kassel zur Residenz des Landgrafen Heinrich von Hessen. Um 1600 lebten ca. 5000 Menschen in Kassel, Anfang des 19. Jahrhunderts bereits 18.000 Einwohner; heute leben ca. 192.000 Menschen in Kassel.

Der 22. Oktober 1943 ging als der schrecklichste Tag in die Stadtgeschichte ein. Bei einem Großbombardement wurden große Teile der Stadt zerstört und fast 10.000 Menschen getötet. Leider wurden im zweiten Weltkrieg viele historische Gebäude zerstört und das Stadtbild ist deutlich von Nachkriegsbauten geprägt.

Mit der Treppenstraße wurde in Kassel in den 50er Jahren die erste Fussgängerzone Deutschlands eröffnet. 1955 erlangte Kassel mit der Bundesgartenschau und der Eröffnung der ersten documenta nicht nur in der Kunstwelt eine gewisse Bekanntheit.Gewaechshaus KS

Kulturell gesehen ist Kassel mit der großen Vielfalt an Museen und Galerien wirklich ein Highlight in Deutschland. Denke man nur an die documenta, die alle vier bis fünf Jahre wieder in Kassel stattfindet und viele internationale Besucher anlockt.

Aber Kunst ist nicht alles... In Kassel kann man sich auch gut erholen. Der Bergpark Wilhelmshöhe oberhalb Kassels und die Karlsaue im Herzen der Stadt laden zum Spazieren und Entdecken ein.

Auf den nächsten Seiten könnt Ihr ein bisschen über Kassel lernen und einige schöne Bilder anschauen. Mehr gibt es natürlich in der Bildergalerie!