Reisetipps Neuseeland
Eine Reise nach Neuseeland bedeutet zwar fast eine Reise bis zum Ende der Welt, aber das bedeutet noch lange nicht, dass man auf irgendetwas verzichten muss.
Das Land ist einmalig! Man findet Fjorde, Regenwälder, weite Ebenen, Gletscher und Schnee, aber auch Sanddünen und Vulkane. Das bedeutet natürlich viel Abwechselung und jede Menge zu erleben. Allerdings heißt das auch, dass man sich auf viele verschiedene Gegebenheiten vorbereiten sollte. Eine Regenjacke, festes Schuhwerk und einige wärme Klamotten gehören ebenso ins Gepäck wie Shorts und Badesachen. Generell muss man jedoch sagen, alles was fehlt kann man günstig kaufen. Also... genügend Platz im Koffer lassen.
Hier nun einige interessante Internetseiten, die die Vorbereitungen auf Eure Reise unterstützen können:
Aktuelle Informationen rund um Neuseeland findet ihr auf der offiziellen Seite www.newzealand.com. Ein "Travelplanner" hilft bei der Planung der Reise und speichert als interessant markierte Ziele. Außerdem kann man vorgefertigte Routen ausdrucken, Unterkünfte suchen oder den aktuellen Veranstaltungskalender einsehen. Das ganze auch auf deutsch, wenn gewünscht.
Informationen zur Südinsel:
Ausflüge im Süden Neuseelands werden sehr häufig von Real Journeys organisiert. Die Website www.realjourneys.co.nz erklärt die verschiedenen Touren und Ausflüge. Eine Online-Buchung ist ebenfalls möglich.
Informationen rund um Queenstown und den Lake Wakatipu (inkl. Unterkunft, Restaurants, Shopping und Veranstaltungen) finden sich unter www.queenstown-nz.co.nz.
Auf dem Weg Richtung Norden gibt es zwei Möglichkeiten. Die Ost- oder die Westküste. Beide haben ihre Reize... im Westen führt die Straße entlang der Gletscher und Berge, vieler Wasserfälle, der Punakaki Blowholes und den Jadeschleifern von Hokitika.
Eine Tour zum Fox- oder Franz-Josef-Gletscher ist durchaus empfehlenswert. Vor allem ein Heli-Hike auf dem Fox-Gletscher macht den Urlaub zu etwas ganz besonderem. Informationen und Buchungsmöglichkeiten gibt es unter http://www.foxguides.co.nz/.
Im Osten finden sich Städte wie Christchurch und Kaikoura, aber auch die Weinanbauflächen der Marlborough Planes. Wenn man ein wenig Zeit hat, sollte man ruhig mal in Christchurch vorbeischauen. Unter http://www.christchurchnz.com/ findet Ihr aktuelle Informationen, Buchungsmöglichkeiten und vieles mehr.
Weiter Richtung Norden führt an Kaikoura kein Weg vorbei. Jedenfalls für alle, die einmal Wale oder Delfine aus der Nähe beobachten möchten. Informationen, Tourbuchungen und vieles mehr finden sich unter http://www.kaikoura.co.nz/.
Im Herzen von Picton, ca. fünf Minuten zu Fuss bis zum Fähranleger gelegen, findet ihr das "Glengary B+B". Eine sehr gemütliche und schöne Unterkunft. Weitere Infos gibt´s unter www.glengary.co.nz.
Informationen zur Nordinsel:
Ein bisschen Abenteuer gefällig? Da haben wir genau das Richtige. Die Höhlen rund um Waitomo sind für ihre Glühwürmchen und Tropfsteinformationen bekannt. Diese kann man per Boot oder auch in einer aufregenden Tour zu Fuß erkunden. Wir möchten Euch letzteres empfehlen, da dieses in sehr kleinen Gruppen mit viel Spaß und Informationen durchgeführt wird. Diese Touren werden von  Waitomo Adventures organisiert und können z. B. unter http://www.waitomo.co.nz/ gebucht werden.
Es dampft, kocht und brodelt. Nichts für empfindliche Nasen, aber etwas ganz besonderes fürs Auge. Die Region rund um Rotorua ist bekannt für ihre Vulkane, Geysiere und vielen bunten Farben, die die Natur hervorzaubert. Unter http://www.rotoruanz.com/ findet Ihr aktuelle Informationen, Unterkünfte und Veranstaltungen. Wir empfehlen einen Besuch der verschieden "volcanic valleys" rund um Rotorua und die Teilnahme an einem traditionellen Hangi.