Ein Park als Rennstrecke

Herkules Bergrennen

 

Ein Wochenende pro Jahr gehört der Bergpark den Autos und Motorrädern älterer Semester. Da, wo man normalerweise nur Spaziergänger trifft, fahren am diesem Wochenende Oldtimer um die Wette. Das Herkules-Bergrennen wird jährlich veranstaltet und viele Teilnehmer mit wundervollen fahrbaren Untersätzen treffen sich dann in Kassel.

 Kurz zur Geschichte:Herkules Bergrennen

Das Herkules-Bergrennen war eines der berühmtesten Bergrennen Deutschlands in den 20er Jahren. Damals starteten, genau wie heute, verschiedene Touren- und Rennwagen sowie Motorräder. Leider fand 1927 das letzte Bergrennen dieser Art statt.

Herkules Bergrennen

 

In den 50er Jahren gab es dann noch einmal ähnliche Rennen, wobei damals nur Motorräder am Start waren. Im Jahre 2005 wurde das Bergrennen erstmals wieder organisiert und lockte damals bereits gut 20.000 Besucher an.

 

Zur Strecke:

Die zu absolvierende Strecke ist ca. 4,5 Kilometer lang und führt vorbei an den schönsten Sehenswürdigkeiten im Bergpark, darunter das Schloss Wilhelmshöhe, die Löwenburg und natürlich der Herkules, das Wahrzeichen des Parks.Herkules Bergrennen

Auf dieser Strecke sind normalerweise keine Autos, sondern Spaziergänger unterwegs. Aber gerade das macht dieses Rennen wohl so interessant.

Einige Impressionen des Bergrennens 2007 könnt ihr in der Bildergalerie bestaunen.